Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Neue Kurznews, Freunde! Klick
PM Auswertung + Preisverleihung: Klick
Die neue OC Blacklist ist online: Klick
Inplay-Info » Spieljahr: 2019 » [ Zum Kalender ]
Februar 2019
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28
Maerz 2019
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
April 2019
Mon Tue Wed Thu Fri Sat Sun
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30


Zeitstrahl
23. August 2018
Erscheinen der Schwachstellen
Es ist der 23. August 2018 als in Seattle Aktivisten für die Gleichberechtigung von Minderheiten in der Gesellschaft demonstrieren und es zu Ausschreitungen zwischen Regierungssympathisanten und -gegnern kommt. Mit ziemlicher Sicherheit glaubten die Menschen Ausschreitungen der einen oder anderen Seite seien die größte Gefahr für die Allgemeinheit an diesem Tag. Zu diesem Zeitpunkt ahnte jedoch niemand, was noch kommen würde. An diesem Tag kam es zum ersten Auftauchen vereinzelter Schwachstellen und mit ihnen kamen Filmhelden, Märchensagen und Fabelwesen in unsere Welt. So genannte ‚Fremde‘, die einem oftmals gar nicht so fremd erscheinen. Nach und nach erscheinen weitere von diesen seltsamen Schwachstellen, zunächst vereinzelt bis schließlich die gesamte Stadt davon umgeben ist und ein Betreten oder Verlassen der Stadt unmöglich wird.
01. September 2018
Eröffnung der Unterkünfte
Seit dem Auftauchen der Schwachstellen tauchen mit jedem Tag mehr der fremdartigen Wesen in der Stadt auf. Ohne ein Dach über dem Kopf, Kleidung oder Geld. Die Stadt reagierte schnell und eröffnete schon Anfang September in zahlreichen Stadtteilen verschiedene Notunterkünfte. Die Austattungen der Unterkünfte unterscheiden sich deutlich und hängen von den örtlichen Gegebenheiten ab. Die Bewohner zeigen sich noch hilfsbereit, zuvorkommend und freundlich den Neuankömmlingen gegenüber. In zahlreichen Unterkünften gibt es freiwillige Helfer, die Sprachkurse und Informationsveranstaltungen anbieten.
10. September 2018
Erdbeben Waterfront
Am Vormittag des 10.09.2018 erschütterte ein mittelschweres Erdbeben Waterfront. Die Auswirkungen dürften jedoch in der gesamten Stadt zu spüren gewesen sein. Das Meer schwappte in den Hafengebieten über die Küste, kleinere Gegenstände fielen aus den Regalen/von Balkonen und die Erde bebte merklich. Es kam zu einer Massenkaramboulage, die mehrere Verletzte forderte. Dass es nicht zu Toten kam war letztlich wohl nur dem heldenhaften Einsatz einiger Avengers zu verdanken.
11. September 2018
Fliegender Drache am Firmament
Der Abendhimmel des 11.09.2018 war klar gewesen, als plötzlich wie aus dem Nichts ein etwa zwölf Meter langer Drache mit dunklen Schuppen über die Stadt flog. Ein paar Runden kreisend landete er schließlich in einem kleinen Park in Capitol Hill, wo er sich in einen nackten Mann verwandelte. Einige Ladenbesitzer im Umfeld des Parks beschwerten sich nur kurze Zeit später über gestohlene Männerkleidung. Ob dies ein Zufall war?
01. Oktober 2018
Einführung der Lebensmittelmarken
Die Stadt hat getan, was sie konnte um die Neuankömmlinge unter zu bringen und zu versorgen. Dabei dachte man jedoch eher kurzfristig. Es dauerte jedoch nicht lange, bis die Hoffnungen, dass sich diese Barrieren um die Stadt einfach auflösten und die Fremden wieder verschwanden, der Realität wichen. Die Lebensmittel würden bei freier Verfügbarkeit nicht lange ausreichen, sodass sich die Stadt seit 01.10.2018 für eine Rationierung entschied. An die Bürger und die Menschen in den Notunterkünften werden wöchentlich Lebensmittelmarken verteilt, die in den Supermärkten gegen .Nahrungsmittel eingetauscht werden können. Ein regulärer Verkauf findet nicht mehr statt. Außerdem werden Alkohol und Zigaretten bereits jetzt deutlich teurer. Neuankömmlinge, die in keiner Unterkunft leben und nicht registriert sind, erhalten keine Lebensmittelmarken.
02. Oktober 2018
Diskrepanzen zwischen Einheimischen und Neuankömmlingen
Im August 2018 erschienen die Schwachstellen um Seattle herum und mit ihnen kamen die verschiedenen Wesen aus anderen Universen. Innerhalb kürzester Zeit hat es die Stadt Seattle geschafft, den Neuankömmlingen an verschiedenen Stellen Notunterkünfte einzurichten und sie mit dem Nötigsten zu versorgen. Die Washington State Police vermeldet jedoch steigende Zahlen an Kriminalität in den Notunterkünften, Diebstählen und Kapitalverbrechen. Die anfänglich gastfreundliche Stimmung der einheimischen Mitbürger droht in Angst und Schrecken zu kippen. Du hast geglaubt, dass alles ganz einfach wird? Dass es für alle ein großer Spaß ist, wenn man seinen Lieblingssuperhelden in der Bar trifft um ein kühles Bier zu zischen? Dass es euch doch hätte schlimmer treffen können und eine Ankunft in einer zivilisierten Welt wie Seattle doch zu ertragen ist? Willkommen in der Realität. Neuankömmlinge haben keinerlei Einkommen und müssen mit dem auskommen, was die Stadt ihnen als Notration bietet oder schwarz arbeiten. Verschiedene Kulturen bieten den Samen für Missverständnisse. Im Oktober fängt die Hilfsbereitschaft der Menschen langsam an nachzulassen und es kommt zunehmend zu Unruhen, Angriffen auf Unterkünte und Diskriminierung.
05. Oktober 2018
Luftschiff am Himmel
Die Wunderlichkeiten nehmen kein Ende. Am Nachmittag des 05.10.2018 wurde über Ballard ein Luftschiff über der Stadt gesichtet, das plötzlich aufgetaucht ist. Klick
24. Oktober 2018
Werwolfangriff
Am 24.10.2018 kam es vor Zeugen zu einem Werwolfangriff an einem Mann. Der Mann verstarb an den schweren Verletzungen noch am Tatort. Der Werwolf konnte entkommen.
27. Oktober 2018
Tierangriff in Bellevue
Ein weiterer Tierangriff konnte am 27.10.2018 verzeichnet werden. Ein Panther fiel in Bellevue in einem Park einen Hund an und wurde beschossen. Der Panther konnte entkommen.
01. November 2018
Toter Jugendlicher in Capitol Hill
Am 01.11.2018 wurde ein Jugendlicher in einem Park von Capitol Hill mit mehreren Messerstichen brutal niedergestochen.
03. November 2018
Blutleere Leiche gefunden
Nur zwei Tage später, am 03.11.2018, fand man in einer Seitengasse in Northeast Seattle nahe einer Bar eine blutleere Leiche mit Bisswunden am Hals.
10. November 2018
Das dunkle Mal am Himmel
Kurz vor der Abenddämmerung erscheint am 10.11.2018 ein merkwürdiges Symbol am Himmel, das zumindest den Harry Potter-Fans der Stadt das Blut in den Adern gefrieren lassen dürfte. Doch auch für diejenigen, die dieses Universum nicht kennen, dürfte ein Totenkopf am Himmel, aus dessen offenstehendem Mund eine Schlange kriecht, durchaus beunruhigend vorkommen.
30. November 2018
Weihnachtsmarkt
Seattle beginnt langsam zu realisieren, dass sich die Sitation nicht einfach in Luft auflöst. Dennoch scheinen die Menschen sich nach etwas Normalität und Menschlichkeit zu sehen - und wohl gerade in diesen Zeiten der Not ist die Nächstenliebe wohl das wichtigste Gut. So haben sich die Menschen der Stadt zusammengetan und einen Weihnachtsmarkt organisiert. Eigentlich ist Seattle bekannt für seinen magischen, ausladenden und besonderen Weihnachtsmarkt, der zahlreiche Touristen und Einheimische der Umgebung anlockt. Dieses Jahr jedoch, wird es ein wenig spartanischer ausfallen. Ab dem 30.11.2018 beginnt das kleine Spektakel mit einer Kundgebung des Bürgermeisters, bei dem er zu mehr Rücksicht und Nächstenliebe aufruft. Im Westlake Park findet sich wie jedes Jahr das Vintage Kinderkarussell, welches jedoch nur an den Wochenenden fährt. Hier befindet sich auch der Weihnachtsmarkt, auf welchem sich zwar keine Leckereien erwerben lassen, dafür aber ganz viel Kunsthandwerk, nützliche Handarbeiten und Unterhaltungen für jung und alt. So findet jeden Samstagabend ein magisches Feuerwerk statt. Außerdem gibt es wie jedes Jahr Live-Musik, zahllose Lichter in den Bäumen und natürlich Santa Clause, bei dem sich die Kinder jeden Nachmittag etwas wünschen können. Dank der Unterstützung von magischen Wesen konnte man auch dieses Jahr das Lichterlabyrinth im T-Mobile Park realisieren. Wie immer gibt es am 09.Dezember den jährlichen Jingle Bells Run, der nicht nur den Läufern Ablenkung bietet, sondern auch den Zuschauern mit den ausgefallenen Weihnachtskostümen der Läufer und den kleinen Glöckchen an den Fußgelenken derer während des fünf Kilometer langen Jingle Bell Runs für klangvolle Unterhaltung in Seattles Stadtzentrum geboten wird. Außerdem führt das 5th Avenue Theatre jeden Sonntag Nachmittag auf einer Bühne im Cal Anderson Park Tschaikowsky's Nussknacker auf. Dort wurde auch mit Hilfe magischer Unterstützung eine große Eislaufbahn errichtet, auf der jung und alt fahren können.
05. Dezember 2018
Zwei erschossene Jugendliche
Am 05.12.2018 wurden zwei Jugendliche in einem Park in Bellevue erschossen. Nach ersten Angaben der Ermittler geht man davon aus, dass sie mit Pfeil und Bogen erschossen wurden.
22. Dezember 2018
Angriff auf Polizeirevier & Explosion
Außerdem kam es am 22.12.2018 zu einem Angriff auf ein Polizeirevier. Ein unbekannter Mann betrat die Polizeistation, überwältigte die Polizisten und befreite die dortigen Gefangenen. Am gleichen Tag kam es zu Explosionen an der Schwachstelle im Norden. Offenbar hatte man versucht die Barrieren in die Luft zu jagen - ohne Erfolg.
31. Dezember 2018
Magische Angriffe
Am 31.12.2018 wurden magische Angriffe auf Menschen in der Innenstadt gemeldet. Es wurden zahlreiche Menschen verletzt und psychisch traumatisiert. Es kam zu einem Einsatz der Polizei.
13. Januar 2019
Zombie Angriffe
Der Drang sich menschliches Fleisch einzuverleiben, um zu Existieren und den untoten Organismus im Gang zu halten. Jeder von uns kennt sie: Zombies. Es gibt zahlreiche Universen, in denen Menschen um ihr Überleben kämpfen und ihre toten Körper nicht lange tot bleiben. Eigentlich kein Wunder, dass sie auch in Seattle auftauchen. So eine Schwachstelle ist eben nicht nur für lebende durchlässig. Und scheiße, wenn so eine ganze Horde hinter einer Beute herrennt, die sich versehentlich durch eine Schwachstelle flüchtet. Es ist der 13. Januar als die erste Gruppe Untoter ihren Weg durch eine Schwachstelle in First Hill und Squire Park gekommen sind. Und keine drei Stunden später wurde aus der Gruppe eine ganze beschissene Horde. Trachten nach dem Leben, während ihnen selbst nichts etwas anzuhaben scheint – die ersten Versuche die außer Kontrolle geratenen Untoten mittels Waffen ins Jenseits zu befördern war jedenfalls nicht erfolgreich. Und mehr noch: Ganz anders als die Zombies, die wir aus zahlreichen Universen kennen, scheinen diese hier zumindest noch ein wenig mehr denken zu können als nur daran, wie sie dir das Hirn aussaugen. Oder wie sonst erklärst du dir den Fakt, dass sie sich zurückziehen, wenn es brenzlig wird? Oder irgendwie weitaus weniger anfällig für offensichtliche Fallen sind? Beinahe zwei Wochen bis zum 25.01.2019 haben die Zombies die Stadt in ihrer Gewalt, doch am Ende haben es Einheimische und Fremde mit geeinten Kräften geschafft alle Zombies zu töten und die Stadt wieder zu einem sicheren Ort zu machen.
01. Februar 2019
Schließung von Bars, Kneipen und Clubs
Seit Oktober gibt es Nahrungsmittel schon nur noch über Lebensmittelmarken in den Geschäften zu erwerben. Doch die Nahrungsknappheit spitzt sich weiter zu. Insbesondere Luxusgüter wie Alkohol und Zigaretten sind absolute Mangelware geworden und die Kneipen, Bars und Clubs mussten aufgrund der Situation schließen. Alle Bars, Kneipen und Clubs? Ja, ausnahmslos alle sind von der neuen Regelung betroffen. Das bedeutet, dass nicht nur der Nebenplay-Pub schließen muss, sondern auch alle Charaktere, die bislang in solchen Vergnügungsstätten gearbeitet haben, ab dem 01.02.2019 arbeitslos sind.
01. Februar 2019
Seltsame Flüche treffen einzelne Bewohner
Ein leises unheilvolles Flüstern ertönte überall in der Stadt und stets gefolgt von einem kindlichen Kichern, welches ebenfalls nichts Gutes zu verheißen hat. Und tatsächlich wurden diese Geräusche von einigen Leuten vernommen, doch sie alle glaubten, dass es durch unterschiedliche Dinge ausgelöst worden ist: durch den Wind welcher die Blätter der Bäume durch schüttelte, die Kinder auf der Straße die Fangen spielten oder einfach die Nachbarn, welche wieder keine Rücksicht nehmen konnten. Und so logisch all diese Gründe klingen mögen sind sie aber ebenso falsch. Denn hinter dem Flüstern und Kichern steckt nicht etwa der Wind, die Kinder oder die Nachbarn, sondern Alfredo, ein kleiner grüner Kobold mit großen violetten Augen und dem Hang dazu stets nur Unfug anzustellen. Ausversehen durch eine der Schwachstellen gepurzelt sieht Alfredo in Seattle einfach einen großen Spielplatz voller lustiger Gestalten. Gestalten, die seiner Ansicht nach viel zu ernst sind und die dringend aufgeheitert werden müssen. Nur gut, dass sich Alfredo dieser Aufgabe selbstlos annimmt und bereits den perfekten Plan hat, denn: bei guten Streichen kann niemand lange ernst bleiben! Es kommt so zu sehr unterschiedlichen Streichen, bei denen die einzelnen Bewohner wie verflucht sind. [Freaky Seattle Plot]
01. März 2019
Anhaltende Dunkelheit
Der Sonnenaufgang am 28. Februar war der wahrscheinlich schönste, den die Stadt seit langem erlebt hat. Strahlend rot, als hätte jemand einen Insta-Filter über den Horizont gelegt - beinahe so, als ob die Sonne gewusst hätte, dass sie an diesem Morgen das letzte Mal aufgehen würde und vermutlich hat zu diesem Zeitpunkt niemand geahnt, dass es für eine ganze Weile das letzte Mal gewesen sein wird. Denn den gesamten März über wird die Sonne der Stadt fern bleiben, welche den Monat über in Dunkelheit getaucht ist. Doch nicht nur die Sonne sorgt für ordentlich Gesprächstoff. Man erzählt sich nämlich, dass jeden Tag eine alte Dame auf einer Bank im Volunteer-Park sitzt. Doch diese auf den ersten Blick freundlich wirkende alte Dame sitzt dort nicht nur um die herumflatternden Tauben zu füttern und sich an den spielenden Kindern im Park zu erfreuen. Die älteste Hexe ihres Zirkels hatte schon immer ein großes Herz und möchte helfen - doch ihr Alter hat ihr auch die Erfahrung gebracht, dass Hilfe allein die Menschen nicht weiter bringt. Sie wünscht sich Zusammenhalt und Engagement - eine Gemeinschaft aller in Seattle. Und so bittet sie die Bewohner der Stadt ihr einen Gefallen zu tun. Etwas, was der Stadt helfen wird. Doch im Gegenzug ist sie bereit ihren Helfern einen Wunsch erfüllen. [Plots 'Darkness and Light' und 'die Hexe']
Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2021 MyBB Group.