Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
WICHTIGE INFORMATION FÜR ALLE PLOT-TEILNEHMER: KLICK
Neue Kurznews sind online. Schnell nachlesen: Klick

#17 Feedbackauswertung 2.0 & Regeländerungen
Bad Wolf
Sorry, Gäste können diesen Text nicht sehen.
Sarah
Registriert seit: Jul 2019
Beiträge: 289
Themen: 33
#1
ACHTUNG! Ja, wir wissen dass der Text lang ist rofl Bitte lest ihn euch trotzdem einmal durch, weil wir ihn für euch geschrieben haben, um den ein oder anderen Kritikpunkt zu klären. Außerdem beinhaltet er die ein oder andere Regeländerung <3

ACHTUNG #2! Bitte die News zu den Geburtstagsvorbereitungen nicht übersehen Heart Eyes Drool

Hallo zusammen!

1. Umfrage zum Umgang mit Fehltritten im Gruppenchat & Regelergänzung
Eine Weile ist es nun her, dass wir unsere Umfrage zum Umgang mit Konflikten im Gruppenchat gestartet haben. Die Mehrheit hat dafür gestimmt, dass wir die User in Zukunft privat auf ihre Fehltritte hinweisen sollen, was wir somit in Zukunft auch tun werden. Dass die Kommunikation hier funktioniert, erfordert aber eure Mitarbeit – wenn ihr vom Team auf einen Fehler hingewiesen werdet, dann würden wir uns wünschen, dass ihr über den Fehler zunächst einmal nachdenkt, bevor ihr direkt das Bedürfnis habt, euch zu verteidigen. Gerade kleinere Fehltritte können immer mal passieren und wenn man mit diesen Fehltritten vernünftig umgeht (das eigene Verhalten reflektieren, sich ggf. bei anderen Usern entschuldigen), dann sind diese Fehltritte in den meisten Fällen auch sehr schnell vergessen. Auch uns als Team gegenüber müsst ihr keine Angst haben, für kleine Fehltritte direkt verwarnt zu werden, weshalb hier Rechtfertigungen auch nicht immer sinnvoll sind – uns ist vollkommen bewusst, dass diese Fehltritte in den meisten Fällen einfach nur versehentlich passieren und überhaupt nicht bösartig gemeint sind. Wir denken auch nicht gleich dass ihr deshalb schlechte Menschen seid Grin Dass man mal etwas sagt, was im Kontext verletzend rüberkommt, aber gar nicht so gemeint ist, passiert jedem von uns mal und ist auch vollkommen menschlich! Das wissen auch wir im Team und werden entsprechend mit den Dingen umgehen.

Wir haben in der Vergangenheit oft die Erfahrung gemacht, dass User bei einem Hinweis durch das Team oft emotional reagieren oder das vollkommen menschliche Bedürfnis haben, ihr Handeln zu rechtfertigen. Leider sind dadurch in der Vergangenheit diverse unschöne Diskussionen entstanden, die sich hätten vermeiden lassen, wenn man vielleicht zunächst eine Nacht darüber geschlafen hätte. Das Verhalten innerhalb dieser Diskussionen war letztendlich oft schlimmer, als das ursprüngliche kleinere Fehlverhalten.

Deshalb möchten wir vermeiden, dass User vom Team über Discord angeschrieben werden und somit eine schneller, direkter Austausch stattfindet, der vielleicht in eine kontraproduktive Richtung geht. Bei Kommentaren und Verhaltensweisen, die nach ihrem Vorkommen kein aktiver Bestandteil der Unterhaltung mehr sind, werden wir die User deshalb in Ruhe im Forum über den Peregrinus kontaktieren. Sollte es sich um eine „akute“ Situation handeln, die es erfordert, dass besagter User die Nachricht vom Team direkt liest und nicht erst, wenn er wieder das Forum öffnet, haben wir uns etwas anderes überlegt. Wir werden in den nächsten Tagen einen Team-Discord-Account erstellen, über den wir die User in solchen Fällen kontaktieren. In solchen Fällen werden wir die User über benannten Discord Account darum bitten, ein gewisses Verhalten einzustellen und sich bei weiteren Fragen per PN an den Peregrinus zu wenden. Die Distanz über den Teamaccount erspart dadurch hoffentlich diverse unnötige aufgeheizte Diskussionen und hat gleichzeitig den Vorteil, dass alle Teammitglieder direkt in die Interaktion involviert sind. Deshalb haben wir Folgendes in unseren Verhaltensregeln ergänzt:
Zitat:8. Discord-Server
Auch auf unserem Discord Server gelten natürlich unsere Verhaltensregeln. Mehr noch: Wo viele Leute zusammenkommen, ist es besonders wichtig, sich ggf. zurückzuhalten und keinen Streit zu provozieren. Sollte es innerhalb des Discord-Servers zu Fehltritten kommen, die vom Team bemerkt oder diesem gemeldet werden, werden wir die User privat darauf hinwiesen. Ein Hinweis ist dabei in der Regel nicht gleich eine Verwarnung. In „akuten“ Fällen, die eine Folgediskussion im Gruppenchat mit sich ziehen, werden wir die User über unseren Discord-Teamaccount kontaktieren und sie darum bitten, sich bei Rückfragen im Forum an den Peregrinus zu wenden. In extremen Fällen kann es auch dazu kommen, dass ein Teammitglied eine Diskussion für beendet erklärt. Wir können euch natürlich nicht verbieten, diese dann auf privaten Kanälen fortzusetzen, möchten aber zumindest auf unserem Server dann zu der Thematik Ruhe haben. Dies gilt dann für alle am Thema beteiligten User, nicht nur für den „Verursacher“. Sollte danach weiterhin keine Ruhe einkehren, werden wir den Usern temporär die Schreibrechte auf dem Serverentziehen, um zumindest die akute Situation zu entschärfen.
Wir hoffen hierbei sehr auf eure Mitarbeit. So wie wir uns in der Art der Kommunikation nun euren Wünschen anpassen, würden wir uns im Gegenzug auch darüber freuen, wenn ihr diese Art von Hinwiesen auch gut annehmt, sodass wir die Folgemaßnahmen hoffentlich nie anwenden müssen. Damit wir das Thema Gruppenchat nun aber hoffentlich endgültig abgehakt haben können, haben wir dennoch auch unsere Folgemaßnahmen festgehalten, sollte es zu einer Eskalation im GC kommen. Wir hoffen wirklich sehr, dass wir diese nie anwenden müssen <3

2. Letzte Feedback-Rückmeldungen & Konsequenzen
Wie im letzten News-Beitrag zur Feedbackauswertung bereits von uns erwähnt wurde, hatten wir in den letzten Wochen viel mit dem Forenumzug und dessen Nacharbeitung zu tun, weshalb sich unsere Antworten auf euer Feedback ein wenig verzögert haben. Inzwischen sollten wir aber auf alle Texte reagiert haben – falls nicht, weist uns bitte einmal kurz darauf hin, dass ihr übersehen wurdet Grin

Aus den letzten Feedback-Meldungen ist hervorgegangen, dass ein paar User nicht ganz glücklich darüber sind, dass Abwesenheiten bei uns recht locker gehandhabt werden. Dass Postingpartner abwesend sind und man dadurch im Inplay hängt oder dass Charaktere, die man gerne spielen würde, unbespielt „verstauben“ sorgt für einen gewissen Frust, den wir selbstverständlich auch verstehen können. Dennoch müssen wir ganz klar darauf verweisen, dass unsere lockeren Aktivitätsregeln bereits bei der Registrierung im Forum entsprechend ersichtlich waren. Wir haben uns bewusst für ein lockeres Aktivitätskonzept entschieden und möchten dies im Nachhinein auch nicht ändern, weil User sich teilweise wegen dieses lockeren Konzepts für das Forum entschieden haben und wir es absolut unfair fänden, dies im Nachhinein zu ändern. Außerdem haben wir viel Verständnis dafür, dass es bei jedem im Leben mal zu schweren Situationen kommen kann und man in diesen Zeiten kein Kopf für das Forum hat. Wir respektieren diese privaten Probleme und möchten nicht durch strenge Aktivitätsregeln User ihrer Charas berauben, nur weil das Leben sie gerade eh schon schwer getroffen hat. Wir haben auch immer vor Augen, dass am anderen Ende hinter dem abwesenden Account eine Person sitzt, die Probleme und Gefühle hat und die wir deshalb nicht einfach aufgrund von Abwesenheit verurteilen möchten.

Da wir aber auch den Frust bis zu einem gewissen Grad verstehen können, haben wir versucht, euch zumindest ein kleines Stück entgegen zu kommen, ohne dabei die generell lockeren Aktivitätsregeln zu verändern. In Bezug auf Langzeitinaktivität haben wir folgende Änderung in unseren Aktivitätsregeln in Bezug auf die Blacklist ergänzt:
Zitat:Während normalerweise Personen, die beim Erstellen der Blacklist abwesend gemeldet sind, nicht auf der entsprechenden Blacklist landen, schützt bei Langzeitinaktivität eine Abwesenheitsmeldung nicht davor, auf der Blacklist zu landen. Konkret bedeutet dies: Wer 6 Monate nicht gepostet hat, landet trotz eventueller Abwesenheitsmeldung auf der Blacklist und kann sich von dieser nur durch das Setzen eines Posts streichen lassen.
Diese Regelung ist hoffentlich ein Wehrmutstropfen für all jene, die lange Zeit auf Charaktere warten. Gleichzeitig hoffen wir, dass die Regelung großzügig genug ist, um keinen Postingdruck zu erzeugen. Da wir diese Änderung nachträglich eingeführt haben, beginnen die Monate der Inaktivität erst ab jetzt zu zählen – die Langzeitinaktivität wird also das erste Mal in 6 Monaten, bei der Blacklist im Dezember berücksichtigt. Wir wissen, dass das leider in den Situationen nicht hilft, in denen Leute bereits seit längerer Zeit auf das Freiwerden von Charakteren warten, leider empfänden wir es aber als komplett unfair, eine solche Regelung ohne eine angemessene Vorlaufzeit umzusetzen. Bei der Registrierung im Forum wurden euch Usern „lockere Aktivitätsregeln“ versprochen und nun überhaupt eine Grenze einzuführen, bereite uns schon Bauchschmerzen. Wir haben uns ungern zu dieser Grenze durchgerungen. Dementsprechend wollen wie sie zumindest auf eine Weise umsetzen, in der betroffene User die Möglichkeit haben, sich mit einer fairen Übergangszeit auf die Änderung einzustellen.

Auch der Problematik, dass Frsut entsteht, wenn man lange auf Posts des Postingpartners warten muss, wollen wir ein wenig vorbeugen. Auch hier ist es unser oberstes Ziel, keinen Postingdruck zu erzeugen und wir wissen auch, dass unser Lösungsansatz nur semi-hilfreich ist, weil man manchmal mit Leuten "zwangsweise" postet, weil die eben das Gegenstück des Parings aus dem zugehörigen Fandom spielen. Doch zumindest um bei den anderen Fällen für mehr Klarheit voran zu sorgen, haben wir folgendes Feld in usnrer Postingpartnersuche ergänzt:
Zitat:Wie sieht das eigene Postingverhalten aus und welches wird vom PP erwünscht?
» Wie häufig postet ihr ungefähr und wie lang sind eure Posts? Was wünscht ihr euch diesbezüglich von eurem Postingpartner? Wie sehr seid ihr bereit, euer eigenes Postingverhalten anzupassen?
Wie hoffen, dass wir euch dadurch anspornen, vor Beginn eines gemeinsamen Inplays miteinander in Kontakt zu treten und festzsutellen, ob ihr postingtechnisch kompatibel seid oder nicht.

3. „Zweiklassengesellschaft“
Im Zusammenhang mit dem Thema Abwesenheit ist in letzter Zeit auch immer wieder der Begriff der „Zweiklassengesellschaft“ erwähnt worden. User bekommen das Gefühl, dass Teammitglieder Sonderrechte haben und sich nicht an die Regeln des Forums halten.

Uns persönlich standen dabei immer wieder einige Fragezeichen in den Augen, weil wir nicht ganz nachvollziehen können, wie dieses Bild zustande gekommen ist. Wir Teammitglieder haben exakt dieselben Pflichten wie User – nur bei den Reservierungen nehmen wir uns raus, dass wir Charas für längere Zeit bzw. mehr Charas auf einmal reservieren dürfen. Dies kommt daher, dass wir mit der Erstellung von Charakteren und somit mit unserem eigenen Spaß manchmal etwas warten müssen, weil Teamaufgaben Vorrang haben. Dies ist wird von uns aber sehr offen kommuniziert und ist im Reservierungsthread offen ersichtlich.

Neben den Pflichten von Usern, haben Teammitglieder aber auch die Rechte von Usern. Dazu gehört auch das Recht, sich unbegrenzt abwesend zu melden, wie es laut unseren Regeln erlaubt ist. Und wie wir in letzter Zeit mitgekriegt haben, wurde der Begriff der „Zweiklassengesellschaft“ häufig im Zusammenhang mit der längeren Abwesenheit von Kris erwähnt. Während wir wie oben erwähnt natürlich voll verstehen können, dass diese Abwesenheit Frust auslöst, verstehen wir nicht ganz, warum dahinter direkt eine „Zweiklassengesellschaft“ vermutet wird, da auch Kris sich bloß an die bestehenden Regeln hält. Wir im Team versuchen auch die Gründe und den Menschen hinter der Abwesenheit zu sehen und möchten deshalb niemand aufgrund seiner Abwesenheit verurteilen. Damit es auch euch vielleicht etwas leichter fällt, die Gründe von Kris zu verstehen, haben wir hier ein kurzes Statement zu ihrer Situation:

Kris hat einige Monate hinter sich, die sie aus verschiedenen Gründen mitgenommen haben. Am Anfang war es nur der relativ 'normale' Arbeitsstress, der sie dazu gebracht hat sich ein bisschen Auszeit zu nehmen, so wie wir alle das ab und an tun. Natürlich in der Hoffnung, dass es wieder besser wird sobald sie sich etwas eingearbeitet hat. Doch es wurde nicht besser und zu dem beruflichen Stress kamen noch private Verpflichtungen. Der Verlust eines nahen Angehörigen, die allgemeine Corona-Situation, von welcher Kris besonders betroffen gewesen ist, und zuletzt ein recht langer Krankenhausaufenthalt sind nur einige der Dinge, die sie in den kürzlich vergangenen Monaten durchmachen musste.
Wir hoffen, dass dieser Einblick in Kris' Privatleben vielleicht ein wenig Verständnis dafür hervorruft, weshalb sie so lange weg ist. Dahinter steht weder Desinteresse an den Charakteren, noch an den Menschen hier im Forum oder dem Forum an sich. Es ist von ihr weder gewollt noch geplant - für den Moment ist ihr eine aktive Teilhabe am ATFC jedoch schlicht und einfach nicht möglich.

Wir hoffen, dass wir damit bei euch auf etwas mehr Verständnis treffen. Sollten noch andere Vorkommnisse bei euch zu der Meinung beigetragen haben, dass eine Zweiklassengesellschaft im Forum existieren würde, dann würden wir uns sehr freuen, wenn ihr hierzu eine sachlich formulierte PN an ein Teammitglied eurer Wahl schickt lächeln Denn nur wenn wir wissen, wie solche Probleme zustande kommen, können wir hier weiterhelfen.

4. Zwischenmenschliches
Neben dem oben genannten Begriff der Zweiklassengesellschaft haben wir in letzter Zeit auch verstärkt mitbekommen, dass es einen sehr ausgeprägten „Flurfunk“ gibt. User tauschen sich untereinander über andere User, das Team oder verschiedene Situationen und Geschehnisse im Forum aus. Das ist bis zu einem gewissen Grad auch völlig normal und gehört wohl auch irgendwie zu jeglicher Art von Gemeinschaft dazu, nicht nur in der RPG Welt. Doch leider mussten wir auch vermehrt realisieren, dass zumindest über das Team und Teamentscheidungen Falschinformationen verbreitet wurden. Das finden wir sehr schade und auch ein wenig verletzend, weil wir uns wirklich Mühe geben, das Forum zu seinem schönen Ort für euch zu machen. Wir verstehen, dass gerade bei Verwarnungen ein gewisser Frust aufkommt und man ggf. das Bedürfnis hat, sich bei anderen Leuten über das böse Team mit seinen bösen Verwarnungen auszulassen. Wir würden euch hier nur gerne zwei Gedankenanstoße mitgeben: Zunächst einmal erfährt außer euch und dem Team niemand von euren Verwarnungen, weil wir hiermit vertraulich umgehen. Tratscht ihr diese nun selber weiter… nun ja, hat das auch einen gewissen Einfluss auf euch selbst und ihr macht euch selbst in einem gewissen Rahmen zum Gesprächsthema. Zweitens würden wir euch bitten, bei euren Ausführungen ein bisschen „fairer“ zu bleiben und vor allem – wenn sich jemand bei euch über das Team beschwert, dann habt bitte im Kopf, dass eine Geschichte immer zwei Seiten habt und ihr gerade eine höchst subjektive Erzählung bekommt. Wir würden uns an dieser Stelle wünschen, dass es nicht über ein „Frust ablassen“ hinaus geht und falls ihr aufgrund von Erzählungen nachhaltig ein schlechtes Bild vom Team bekommt, dann tretet doch gerne mit uns in Kontakt. Sicherlich werden wir die Situation nur sehr oberflächlich aus unserer eigenen Perspektive erzählen können, weil wir die Privatsphäre der User schützen wollen. Aber oft ist der Dialog hier besser, als Dinge einfach als Tatsache anzunehmen. Wir versprechen auch, dass wir solche Kontaktaufnahmen vertraulich behandeln – wenn ihr nun wegen User XY ein schlechtes Bild vom Team bekommt, aber nicht möchtet, dass User XY von eurer Kontaktaufnahme zum Team erfährt, dann wird er dies auch nicht.

Auch nach unserer ersten Rückmeldung haben wir noch weiter Kommentare zum Thema „Grüppchen-Bildung“ und „Niveau im Gruppenchat“ bekommen. Genannt wurde vor allem, dass die Themen sich "häufig" umd körperliche Ausdunstungen oder sexuelle Kommentare drehen. Wir als Team sehen hier leider nicht, dass wir auf diese Problematiken einen direkten Einfluss nehmen können, auch wenn wir zumindest die Problematik mit der Grüppchenbildung gerne ändern würden. Leider gehört aber auch das zum typisch menschlichen Sozialverhalten und wir können den Leuten nicht vorschreiben, mit wem sie zu tun haben wollen. Leuten, die sich ausgeschlossen fühlen oder generell etwas introvertierter sind, können wir nur empfehlen, dass sie sich mal in der Quasselecke im Forum versuchen, weil es hier insgesamt etwas langsamer zugeht und es dadurch vielleicht etwas einfacher ist, sich tatsächlich einzubringen. Doch auch im Gruppenchat wird euch sicherlich niemand beißen, wenn ihr mal ein "Hallo" in die Runde werft und bisher haben wir auch immer mitbekommen, dass die Leute zumindest zurückgegrüßt wurden. Schaut einfach, welcher Ort euch da am meisten zusagt lächeln
Ansonsten möchten wir an dieser Stelle nur unseren Apell wiederholen: Schaut doch mal ein bisschen, ob ihr andere Leute gut in die Gemeinschaft einbinden könnt, falls ihr nicht eh schon darauf achtet lächeln Manchmal tut ihr Leuten einen sehr großen Gefallen damit, wenn ihr sie aktiv einbindet und sie die „bestehenden Grüppchen“ dann genug kennenlernen, um selber Teil von diesen zu werden lächeln

5. Feedback vom Team an die User
Nachdem sich nun so viele von euch so viel Mühe gemacht haben, um uns als Team Feedback zu geben, wollen auch wir als Team einmal die Gelegenheit nutzen, um euch Feedback von uns zu geben Grin
Zunächst einmal möchten wir euch für die rege Teilnahme an unserer Umfrage danken und auch dafür, dass die Kommentare fast durchgehend höchst konstruktiv waren! Wir haben uns sehr gefreut, dass niemand die Umfrage genutzt hat, um anonym gegen andere zu hetzen oder sich unkonstruktiv ans Team zu wenden. Eure Texte waren alle sehr sachlich, was uns wirklich gefreut hat! Mehr noch: Viele von euch sind bewusst aus der Anonymität getreten, indem sie ihren Namen preisgegeben oder sogar direktes Feedback an den Peregrinus-Account geschickt haben! Das hat uns wirklich sehr imponiert und auch beruhigt, weil wir an vielen Stellen Angst hatten, da das Gerücht herrschte, es würde sich ja eh niemand trauen, etwas gegen das Team zu sagen. Umso schöner fanden wir es, dass tatsächlich sehr viele User sich geäußert haben und wir viele Thematiken überdenken und klären konnten. Wir würden uns wünschen, dass es in Zukunft ähnlich weitergeht – bitte kontaktiert uns, wenn der Schuh irgendwo drückt und ihr Ideen habt, wie wir das Miteinander verbessern können <3 Wir hoffen, dass wir mit dieser großen Aktion der Feedbackeinholung einen guten ersten Schritt gemacht haben, um auch die Kommunikation für die Zukunft zu verbessern! lächeln

Im gleichen Zuge möchten wir aber auch ein paar Punkte anbringen, die uns selber in den letzten Monaten zunehmend auf der Seele gelegen haben. Das ATFC ist eine wunderbare, große und vor allem vielfältige Community. Das bedeutet aber auch, dass sehr unterschiedliche User mit verschiedenen Bedürfnissen im Forum zusammenkommen. Wir als Team sehen uns da ständig zwischen den Stühlen, während wir gleichzeitig noch versuchen, unsere eigenen Ideen und Visionen in das Forum einzubringen. Das ist ein Spagat, der teilweise unmöglich zu bewältigen ist und uns wirklich viel Energie und Nerven kostet. Auch hinter dem Team sitzen einfach nur Menschen mit Emotionen und uns ständig (teilweise unreflektiert) in der Kritik zu sehen, ohne dass mit uns das Gespräch gesucht wird, ist für uns sehr frustrierend und nimmt uns teilweise auch ein wenig die Euphorie für das Forum. Viele Änderungen und Entscheidungen fällen wir, um das Forum als Gesamtes zu verbessern, auch wenn es kurzfristig vielleicht mehr Aufwand oder Unannehmlichkeiten bereitet – nicht nur für euch, sondern auch für uns. Wir würden uns hier einfach ein bisschen mehr Verständnis wünschen – sowohl für das Team, als auch untereinander. Dazu gehören auch Verhaltensweisen wie das Drängeln bei Usern/Teamis (wobei wir hier auch ein kleines Lob an euch dalassen möchten, denn das hat sich tatsächlich aus unserer Sicht in den letzten Monaten verbessert!), als auch das „Gegeiere“ nach Charakteren. Wir würden uns da ein wenig mehr Empathie füreinander wünschen, auch wenn wir den Frust ggf. verstehen können. Doch für das ATFC wünschen wir uns vor allem eine Wohlfühlcommunity, in der man aufeinander Rücksicht nimmt.

Auch dass User teilweise meinen, es besser zu wissen als das Team, löst bei uns einen gewissen Frust aus. Verbesserungsvorschläge hören wir uns von ganzen Herzen gerne an, aber teilweise herablassende Kommentare oder beleidigte Reaktionen, wenn wir nicht auf alles eingehen können oder Entscheidungen treffen, finden wir wiederrum höchst frustrierend. Als Teami hat man oft nochmal einen anderen Blick auf das Forum und während wir eure Kritikpunkte oft verstehen können, müssen wir auch noch andere Blickwinkel einfließen lassen und eine Gesamtentscheidung treffen. Wir würden uns einfach wünschen, dass hier mehr Verständnis dem Team entgegengebracht wird und müssen gelichzeitig sagen – so sehr wir jeden Einzelnen von euch schätzen, sind User und Forum manchmal nicht kompatibel. Das ist vollkommen in Ordnung und wir möchten da auch nicht drüber urteilen oder jemandem die Schuld geben! Wir versuchen auch unser Bestes, um jeden User passend ins ATFC zu integrieren und das Forum zu einem Ort werden zu lassen, an dem sich jeder wohl und willkommen fühlt. Leider ist das in Einzelfällen aber nicht immer möglich. Wir als Team sehen uns hier leider als Inhaber des „Hausrechts“. Das heißt für uns: wer bereit ist, sich an unsere Regeln zu halten (auch wenn man manche von ihnen nicht mag!) ist bei uns im Forum absolut willkommen! Wer gegen unsere Regeln verstößt, sich dauerhaft unhöflich verhält oder einfach bemerken sollte, dass er mit dem Forum nicht kompatibel ist, sollte sich vielleicht überlegen, ob ein anderes Forum ihn nicht glücklicher macht. Niemand hier im Forum hat ein Recht darauf, im ATFC zu sein und niemand hat ein Recht darauf, dass all seine Wünsche und Bedürfnisse bis ins kleinste Detail erfüllt werden. Wir als Teammitglieder haben keine Dienstleistungspflicht euch Usern gegenüber. Im Gegenteil: Wir bieten euch ein Dach über dem Kopf, einen Raum zu Entfaltung und vielleicht sogar einen Ort, der sich wie ein kleines „online Zuhause“ anfühlt und euch die Probleme und den Stress des Alltags vergessen lässt. Ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr dies annehmen wollt oder nicht.

Wir hoffen, dass euch der Text nun nicht abgeschreckt hat, aber zumindest ein wenig zum Nachdenken anregt Grin Um euch ein bisschen zu belohnen, erwartet euch ein kleiner Award für euer Profil, falls ihr den Newstext vollständig gelesen habt <3 (Dafür einmal kurz per PN bei Sarah/Rose Tyler melden mit der Nachricht, dass ihr bereit seid, euch ihren Fragen zu stellen Grin Dann bekommt ihr 2 zufällige Fragen zu diesem Newstext gestellt und wenn ihr diese beantworten könnt, dann bekommt ihr den Award Grin)
Wir alle im Team kontrollieren gerne eure Bewerbungen, sind Ansprechpartner bei Problemen, versuchen eure Wünsche umzusetzen und lieben es, mit euch kreative Ideen zu planen und gemeinsam zu posten! Über die Zeit haben sich aber leider auch viele negative Emotionen angehäuft, die uns an mancher Stelle einfach auch die Motivation für das Forum nehmen. In den letzten Wochen haben wir insgesamt eine sehr positive Entwicklung in der Community beobachtet und hoffen sehr, dass es in diese Richtung weitergeht! Denn am Ende seid ihr User das Herz unseres Forums und wir hoffen, dass dies miteinander schlägt, statt Frust und Konflikte zu verbreiten. Wir danken euch, für all die Treue in diesen (fast) kompletten ersten Jahr des Forums und hoffen sehr, dass wir gemeinsam an einer wunderschönen Zukunft im ATFC arbeiten können!

Liebe Grüße,
euer ATFC-Team
[-] Folgende 3 Mitglieder gefällt ♣ Rose Tyler's Beitrag:
  • Abigail Hobbs, John Watson, Kimberly Ivers
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste
Deutsche Übersetzung: MyBB.de, Powered by MyBB, © 2002-2020 MyBB Group.